UmweltanalysenPartner werdenMengenrabattÜber uns

Leichtflüchtige Raumluftgifte

Was testet die Innenraumluftanalyse?

Leichtflüchtige Raumluftgifte 1: Untersuchung und Klassifizierung von über 40 organischen Lösungsmitteln und leichtflüchtigen Raumluftgiften:
Mit diesem Test kann man über einen Zeitraum von 14 Tagen die durchschnittliche Belastung an einzuatmenden flüchtigen Luftschadstoffen ermittelt. Dem Test-Kit ist ein Passivsammlerbeigefügt, der mit Aktivkohle gefüllt ist, welcher die Schadstoffe anreichert. Diesen Passivsammler kann man mittels einer mitgelieferten Halterung entweder direkt vor der Person in Brusthöhe tragen (Ermittlung der personenspezifischen Belastung) oder
zentral und ca. 1,5 m hoch in den zu untersuchenden Raum hängen (Ermittlung der Raumluftbelastung).
Die, von der Aktivkohle angereicherten Substanzen werden daraufhin im Labor untersucht. Dies ist ein anerkanntes Verfahren für Innenraumluftbelastung durch leichtflüchtige und flüchtige organische Stoffe.

Leichtflüchtige Raumluftgifte 2: GC/MS-Schadstoffscreening (Zusatzuntersuchung):
Die NIST ist eine Substanzdatenbank, die über 100000 Substanzen erfasst hat. Mit diesem Test kann man die 10 größten organischen Hauptinhaltsstoffe der Raumluftprobe ermitteln.
Dem Test-Kit ist ein Passivsammlerbeigefügt, der mit Aktivkohle gefüllt ist, welcher die Schadstoffe anreichert. Diesen Passivsammler kann man mittels einer mitgelieferten Halterung entweder direkt vor der Person in Brusthöhe tragen (Ermittlung der personenspezifischen Belastung) oder
zentral und ca. 1,5 m hoch in den zu untersuchenden Raum hängen (Ermittlung der Raumluftbelastung).
Dieser Test ist eine sinnvolle Ergänzung zu dem Innenraumlufttest L/A. Er vermittelt Informationen über die Qualität der Raumluft und verschafft einen Überblick über die flüchtigen organischen Hauptinhaltsstoffe der Innenraumluft. Man kann diesen Innenraumlufttest L/B zusätzlich zum Innenraumlufttest L/A bestellen.

Bei allen Tests erhält man neben den Ergebnissen der Untersuchung, auch noch zusätzlich eine Bewertung der Raumluftqualität durch unseren Sachverständigen. Da es noch keine Grenzwerte für Belastungen gibt, sollte die Belastung laut Expertenmeinung nicht über 1mg/kg Hausstaub liegen.

Leichtflüchtige Luftgifte 1 (L1) Untersuchung und Klassifizierung von über 40 organischen Lösungsmitteln und leichtflüchtigen Raum... 118,00 EUR

Leichtflüchtige Luftgifte 2 (L2) Ermittlung der 10 größten organischen Hauptinhaltsstoffe Ihrer Hausstaub- oder Materialprobe. 139,00 EUR

Das Testkit der Luftanalyse beinhaltet:

Die Kosten der Laboranalyse sind bereits im Preis enthalten.
Der Passivsammler muss kurz vor Probenahme per Tel, Fax oder Email kostenlos bestellt werden.

  Leichtflüchtige Raumluftgifte 1 Leichtflüchtige Raumluftgifte 2
GC/MS Schadstoffscreening + Qualifizierung spezieller Weichmacher   X
aliphatische Kohlenwasserstoffe X  
aromatische Kohlenwasserstoffe X  
chlorierte Kohlenwasserstoffe X  
Terpene X  
Alkohole X  
Ketone X  
Ester x  

Probearten

  Raumluftbelastung Personenbezogene Belastung
Durchführung Passivsammler mit einem Bindfaden in ca. 1,50 - 2,00 m Höhe in den Raum hängen, dessen Raumluftqualität man bewerten will. Raum kann wie gewohnt weiter benutzt werden Sammler wird mit der Vorrichtung so an der Kleidung befestigt, dass möglichst auch die Luft, die eingeatmet wird, getestet wird (also z.B. im Brustbereich nach außen). Nacht sollte der Sammler am besten auf die Bettkommode gelegt werden
Vorteil Die Luftqualität in dem getesteten Raum wird bewertet Auch die Luft, die Sie einatmen, wird bewertet